Weblog

19. Dezember 2011 - 12:08 — tauber

The purpose of a DI-Box is the "interfacing" of musical instruments or other signal sources to the "microphone" format of a mixing desk. To do so, it provides three major technical aspects:

First: It provides balancing to unbalanced signals

Microphone signal lines are balanced and therefore have great immunity of catching distorting signals than unbalanced signal lines.

Second: It provides galvanic isolation between source and mixer

Galvanic isolation eliminates ground-loop distortion noises without compromising electric safety standards like chassis grounding of the involved equipment.

Third: It provides impedance matching between the instrument and mic input

28. September 2011 - 10:02 — tauber

Hallo Michael,

die DI Box ist angekommen, habe sie gestern mal in Ruhe im Studio ausprobiert und bin sehr angetan, klingt für Bass tatsächlich besser als der DI-Eingang meiner APIs.

Bin gespannt auf die ersten Shows.

Ist die Box auch für Akustikgitarre sinnvoll (da passiv)? Oder hast Du da eine andere gut Lösung? Es geht um live, die Gitarre ist nichts besonderes, eine normale Mittelklasse-Gitarre mit Piezo-Pickup, würde es sich lohnen, dafür noch eine DI-Box anzuschaffen? Hast Du überhaupt noch welche auf Lager?

Über eine schnelle Antwort würde ich mich freuen, da der Tourstartnäher rückt.

Viele Grüße, Christoph
_____

Hallo Christoph,
vielen Dank für Dein positives Feedback!

3. August 2011 - 8:42 — tauber

Passend zum Sommerloch hier eine Meldung:

Am 03.08.2011 07:45, schrieb R.:

> Hallo Michael, habe die Rechnung an die Buchhaltung weitergeleitet und diese
> wird heute bezahlt. Ja, ich habe viel Spaß mit der Rampe. Diese hilft mir in
> meinem hohen Alter mobil zu bleiben.

> Mit freundlichen Grüßen
> R.

_____

Hallo R.,

vielleicht sollte ich ja über das Thema Geriatrika
mal etwas grundsätzlicher nachdenken und daraus eine
eigene Produktgruppe entwickeln ... ;-)

- Pultbeleuchtung mit Leselupe
- Tiltvorrichtung nicht nur für's Pult,
  sondern auch für den FOH-Mann.
- Bierwärmer mit Phantomspeisung
- Intercom mit Induktionsschleife

30. Juni 2011 - 11:56 — tauber

Here's the e-mail conversation between Vincent Meelberg and Michael Tauber.

Vincent's e-mail

Dear Michael,

Yesterday I received the di box, and it really is a beautiful device, both visually and sonically!

I made some test recordings with my Fichter electric upright bass, and I really have the impression that I can hear "deeper" into the sound, that it has a more 3D character. Dynamically, too, the sound has improved drastically. So all in all, I am deeply satisfied and happy with my purchase!

29. Juni 2011 - 12:57 — tauber

Zusammenfassend muss man sagen, dass die „DI-Box HR“ durch ihre hervorragenden Übertragungseigenschaften natürlich überzeugen kann (was uns auch einige Live-Mitschnitte noch einmal bewiesen haben).

Im oft nicht ganz so audiophilen Produktionsumfeld der kleineren bis mittleren Clubs haben uns aber vor allem ihre „Soft Skills“ überzeugt: Robustheit, Vielseitigkeit, Pegelfestigkeit und kompakte Abmessungen. Ein durchdachtes Tool also, das sich einen Platz in meinem Köfferchen verdient hat!

Vielen Dank, lieber Roland, für Deine sehr differenzierten und detailierten Rückmeldungen, die ich sehr gerne in Deinem originalen Format weitergebe.

Inhalt abgleichen